Das Gesamtkonzept SPz PUMA

Der PUMA wird die gegensätzlichen Forderungen nach hoher strategischer und taktischer Mobilität auf der einen Seite sowie nach maximalem Schutz und höchster Feuerkraft auf der anderen Seite in optimaler Weise in einem leistungsfähigen Waffensystem vereinen, mit dem Ziel zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jeder Intensität angemessen und flexibel reagieren zu können.

Deshalb bietet der PUMA mit einem innovativen und zukunftsorientierten Lösungsansatz

  • besten Schutz gegen jegliche Art der Bedrohung für maximale Überlebensfähigkeit der Besatzung
  • optimale Bewaffnung zur Eskalation und Deeskalation in allen Einsatzszenarien
  • schnelle, strategische, weltweite Verlegbarkeit und hohe taktische Beweglichkeit im Einsatz
  • Fähigkeit zum Einsatz in vernetzten Operationen und Führungsfähigkeit im internationalen Rahmen weltweit
  • dauerhafte Einsatzfähigkeit auch unter extremen klimatischen Bedingungen und bei unzureichender Infrastruktur

  • konkrete Maßnahmen für diesen Lösungsansatz sind:
    • Integration des Führungs- und Informationssystem (FüInfoSys)
    • das System Infanterist der Zukunft (IdZ) wird integriert
    • das abstandsaktive Schutzsystem MUSS (MUltifunktionales SelbstschutzSystem), ein "Softkill-System", erhöht zusätzlich den Schutz gegen Lenkflugkörper
    • die Integration des MEhrrollenfähigen Leichten Lenkflugkörper-Systems MELLS (SPIKE LR von EuroSpike)
  • Bereitstellung von Schnittstellen für:
    • Zielerfassung Freund- Feind (ZEFF)
    • alternative Schutzsysteme
    • Sprengkörperwurfanlage am Fahrzeugheck